Kinder& Essen

Kochen ist meine Leidenschaft, die es mir erlaubt, meine Lust auf Neues immer wieder auszuleben. Mit der Einschulung meiner Tochter begann mein Interesse, für Kinder zu kochen.

Kinder erleben Essen einfacher und rudimentärer; sie schmecken mit ihren ungetrübten Sinnen und Essen sollte mit allen Sinnen genossen werden. Es sollte kunstvoll bereitet sein – nicht jedoch wie ein Kunstwerk wirken. Mit der Gründung der „Slow Food Bewegung“ durch Carlo Petrini kam für mich endlich wieder Bewegung in die Gastronomie. Seine Philosophie der Achtsamkeit sprach mir aus der Seele. Essen sollte gut, frisch und gesund sein. Es sollte aus regionalen Betrieben und zur entsprechenden Saison kommen. Ein bewußtes Gegenstück zur immer umgreifenden Food-Globalisierung. Da 90% der deutschen Schulkantinen massive Qualitätsmängel aufweisen, verstärken sie dadurch, dass Kinder und Jugendliche am liebsten bei McDonalds, Subway oder an der Dönerbude essen. Zuhause wird aus Zeitmangel immer weniger gekocht und die herkömmliche Schulverpflegung aus zentralisierten Großküchen kann diesen Trend auch nicht umkehren, da sie nicht den Bedürfnissen und dem Geschmack Ihrer Kunden entspricht. Ebenso sehen die Kinder und Jugendlichen die Mensa nicht nur als Speiseraum, sondern wünschen sich eine coolere Atmosphäre, in der sie gerne Freunde treffen und unterhalten werden. Dies sind für mich wunderbare Herausforderungen, denen ich mich gerne und mit großer Freude seit 2011 immer wieder stelle. Die Arbeit mit und für Kinder macht meinen Alltag reicher und ehrlicher.

Willkommen

  • dies ist die Homepage von Ratzfatz Catering. Im Folgenden haben Sie Möglichkeiten, mehr über uns zu erfahren und können dabei auch aktiv eingreifen und uns Rückmeldung geben. Lob oder Verbesserungsvorschläge?-Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

    Klaus Frontzek
    RatzFatz-Geschäftsführer